Der Bär ist los!

Hat der Eisbär eigentlich ein weißes Fell?

 

Am Freitag stapften wir dann aufgeregt und voller Neugierde durch verschneite Wälder, und wurden von Herrn Drüwa am Eingang des Tierparks begrüßt. Unter der fachkundigen Beobachtung der erfahrenen Journalistin Beate König von den Kieler Nachrichten ließen wir eine halbe Stunde ein Fragengewitter auf den Chef des Tierparks los.

Geduldig beantwortete dieser alle Fragen, wobei die Auskünfte von uns genau notiert wurden. Als krönender Abschluss stand der Besuch des Bärengeheges an. Ein Eisbär tat uns den Gefallen, im Wasser zu planschen und uns durch die Sicherheitsverglasung zu beäugen. Es war ein ganz besonderes Erlebnis, den größten Landraubtieren der Erde so nah sein zu können. Schnell vergisst man diese Tatsache, sieht man nur die Bilder des kleinen Knut mit seinem Pfleger.

In den nächsten Tagen werden wir zu unserem Erlebnis einen eigenen Artikel verfassen, der dann in einer extra für die am Projekt beteiligten Schülerinnen und Schüler herausgegebenen Zeitung erscheinen soll.

Wir freuen uns, an dieser Aktion teilgenommen zu haben und danken an dieser Stelle allen Beteiligten, vor allem unseren Lehrerinnen und auch Frau Gustafson, die uns am Freitag begleitete.